• Marsberg
    Mittendrin im Leben
  • Marsberg
    Mittendrin im Leben
  • Marsberg
    Mittendrin im Leben
< >
Marsberg
für Neubürger
Willkommen in der Stadt im Diemeltal
Veranstaltungskalender
Events in Marsberg und Umgebung
Zum Veranstaltungskalender der Stadt Marsberg
Sonderausstellung "Mit Schwert & Kreuz"
19.08. bis 18.12.2022
im Museum der Stadt Marsberg
1250 Jahre Obermarsberg
772 bis 2022
Veranstaltungen über das ganze Jahr
Vereine in Marsberg
Sport, Musik, Kultur, Soziales, Gesellschaft...
Vereinsübersicht
Starker Wirtschaftsstandort
Industrieregion Nr. 1 in NRW
Marsberg ist Teil der Industrieregion
Hansestadt Marsberg
im Westfälischen Hansebund e.V.
Der Hansebund lebt weiter

03. bis 04. September 2022: Zum zehnten Mal veranstaltet die Kolpingsfamilie Obermarsberg den Historischen Markt in Obermarsberg - mittelalterliches Treiben zum „anfassen“. Der Historische Markt präsentieret auf dem geschichtsträchtigen Boden der ehemaligen Eresburg und Sachsenfestung, hoch über dem Diemeltal, zwischen Nikolaikirche und einzigen erhaltenen Pranger Westfalens mit über 100 Stände, Buden, Aktionen und Attraktionen die „alte“ Zeit. Die Veranstalter des 10. Historischen Marktes rechnen wieder mit einigen Tausend Besuchern.

Bis ins 19. Jahrhundert wurde in den Gemäuern der „Stadt auf dem Berge“ Markt gehalten. Und daran knüpft der Historische Markt der Neuzeit mit Erfolg an. So wie es vor mehr als 700 Jahren Brauch war. Handwerker und Händler, Musici, Gaukler, Komödianten, Lagerleben der historischen Schützen, Gaumenschmaus, Spezereien, edle Speisen und Getränke, Drakenblut-Whiskey aus einem Obermarsberger Kellergewölbe, Schaugießerei, Glücks-Hufeisen-Schmied, Ackerbau und Viehzucht, eine Zeltstadt mit dem Lagerleben des Mittelalters u.v.m. Schirmherr MdB Dirk Wiese wird am Samstag um 13:00 Uhr den Markt eröffnen.

Dass jeder Besucher auf seine Kosten kommt, davon zeugen die bisherigen Märkte. An Bewährtem wurde festgehalten, so zum Beispiel an den für jedermann erschwinglichen Preisen. Der Bustransfer vom Burghof-Center in Niedermarsberg oder vom Sportplatz Obermarsberg ist kostenlos, ebenfalls der Eintritt für Kinder bis 16 Jahre. „Es soll wieder ein mittelalterlicher Markt zum Anfassen sein - für jung und alt“, so die Verantwortlichen der Kolpingsfamilie Obermarsberg.

Historische Schützen wollen Weg von Karl dem Großen im Jahr 772 zur Eroberung der Eresburg nachvollziehen

Die Historischen Schützen marschieren anlässlich des Historischen Marktes vom 31. August bis 2. September von Burgwald nach Obermarsberg. Sie versuchen auf der alten Wein- oder Wagenstraße, die von Frankfurt über Wetter, Frankenberg, Korbach, Marsberg, Paderborn bis nach Bremen führte, den Weg nachzuvollziehen, den Karl der Große im Jahre 772 zur Eroberung der Eresburg in Obermarsberg genommen hat. Zur Eröffnung des Marktes werden die Historischen Schützen um 13.00 Uhr vom Südtor her einmarschieren.

Drei mal täglich rückt die Feuerwehr aus

Wenn unterhalb der Nikolaikirche die ersten Rauchwolken aus dem extra errichteten, mit Stroh gedeckten Haus züngeln, dann dauert es nicht mehr lange, bis sich die historische Feuerwehr mit ihrer Handdruckspritze, Leitern und viele Getöse den Weg durch die Menschenmassen bahnt.

Ist das Spektakel gerade vorbei, kommt wieder Leben in das Lager der historischen Schützen gleich neben an. Etwas weiter stimmen die Straßenmusiker wieder ein Lied an und der Schmied schlägt auf einem glühenden Eisen den Takt dazu.

Und das, was Leib und Seele zusammenhält…

kommt natürlich auch nicht zu kurz und nicht zu teuer: Reges Treiben herrscht am alten Backhaus, das vom Erlös eines historischen Marktes erworben wurde und jetzt Mittelpunkt für Veranstaltungen und Events in Obermarsberg geworden ist. Steinofenbrot von Bäcker Roman, Platenkuchen frisch aus dem Ofen, Waffeln für die Kinder, Spanferkel vom Grill, saftige Zwiebelsteaks aus der riesigen Pfanne. Weiter oben gibt es „Würzige Irminsuler“ (Bratwürstchen) und bei der Bauernfamilie eine deftige Kartoffelsuppe. Beim Apotheker gibt es Hochprozentiges, den Sturmius-Tropfen und bei Gutenbergs Nachfolgern die leckere Druckerschwärze.

Schabernack und Gauklerspektakel und altes Handwerk

„Nur noch vom Erzählen kennen wir die alten Handwerksberufe, die sich aus ganz Deutschland für den 10. Historischen Markt in Obermarsberg angesagt haben“, freut sich Organisator und Marktleiter Detlev Steinhoff, „Handwerker, Trödler und Krämer, Bauernstuben, mittelalterliche Musikgruppen sowie Gaukler, Straßentheater und allerlei Gesinde präsentieren links und rechts der Eresburgstraße ein buntes Mittelalterliches Spektakulum“.

Um einige Attraktionen ist er diesjährige Markt wieder reicher geworden: Eine Böttcherei - auch für Kinder und ein Senfmacher. Die Druckerei Boxberger druckt mit dem Nachbau einer original Gutenberg Druckpresse.

Mit dabei sind wieder die Gruppen Castra Vita, eine Zeltstadt die sich mit dem Lagerleben des Mittelalters beschäftigt, die Sugamber der oberen Lenne mit Programmen wie Spinnen und Weben sowie das Lager der historischen Schützen aus Obermarsberg; also ein Leben wie im Mittelalter – und vieles zum Mitmachen für Jung und Alt.

Der Historische Markt in Obermarsberg ist nicht nur bei vielen Gästen fester Bestandteil im Kalender, auch die Mitwirkenden kommen immer wieder gern auf die Eresburg. Folgende Aktivitäten, Handwerker und Schausteller haben sich wieder angesagt: Wasserguillotine, Badehaus, Apotheke, Waschfrauen, ein Lager der Sachsen, ein Salzhändler, ein Falkner, Drehorgelspieler, Imkerei; Historisches Handwerk: Dachdecker, Kerzenzieher, Papierschöpfer, Holzschnitzer, Steinmetz, Dengler, Zeugmeisterei, Bernsteinschleiferei, Seilerei, Laternenbauer aus Polen, Münzprägen. Auf fast einem Kilometer Länge steht dann die alte Stadt auf dem Berge ganz im Zeichen der Historie.

Marktspektakulum am Samstag, 03. September (vorläufiges Programm - Änderungen vorbehalten):

13.00 Uhr Marktbeginn: Begrüßung des Schirmherren und der Ehrengäste, Eintreffen der historischen Schützen, offizielle Markteröffnung am Ehrenmal
14.45 Uhr Feuerwehreinsatz südlich der Nikolaikirche
15.00 Uhr Tanz der Obermarsberger Kindergartenkinder auf dem Ehrenmal
15.45 Uhr Tanzgruppe "Tribal Weibs" am Ehrenmal
16.30 Uhr Feuerwehreinsatz südlich der Nikolaikirsche
17.00 Uhr Tanzgruppe "Tribal Weibs" am Ehrenmal
17.30 Uhr Feuerwehreinsatz südlich der Nikolaikirche
18.00 Uhr Nachtwächtersingen am Ehrenmal
19.00 Uhr Nachtwächtersingen am Ehrenmal
19.00 Uhr Musikgruppe Begbies Pint am Ehrenmal
21.00 Uhr Marktende

mittelalterliche Musik, Kinderspiele, Minnesänger, Drehorgelspieler, Gaukelei, Wasserguillotine, Medikusshow und Mäuseroulette verteilt auf dem Marktgelände.

Marktspektakulum am Sonntag, 04. September (vorläufiges Programm - Änderungen vorbehalten):

10.00 Uhr Hochamt in der Nikolaikirche anschließend Marktbeginn
13.30 Uhr Feuerwehreinsatz südlich der Nikolaikirche
14.00 Uhr Tanzgruppe "Tribal Weibs" am Ehrenmal
15.00 Uhr Tanz der Obermarsberger Kindergartenkinder auf dem Ehrenmal
16.00 Uhr Feuerwehreinsatz südlich der Nikolaikirsche
17.15 Uhr Tanzgruppe "Tribal Weibs" am Ehrenmal
17.30 Uhr Feuerwehreinsatz südlich der Nikolaikirche
18.00 Uhr Nachtwächtersingen am Ehrenmal
19.00 Uhr Marktende: Nachtwächtersingen am Ehrenmal
21.30 Uhr Großes Feuerspektakel mit der Gruppe "Robaria" aus Gera am Ehrenmal

mittelalterliche Musik, Kinderspiele, Minnesänger, Drehorgelspieler, Gaukelei, Wasserguillotine, Medikusshow und Mäuseroulette verteilt auf dem Marktgelände.

Schmied1 Musikanten1a Musikanten2a Ritterkämpfe1

Quelle Text & Fotos: Kolpingsfamilie Obermarsberg

Link Wirtschaftsförderung Marsberg

Link Tourismus Marsberg

Link Stadt Marsberg

Anschrift

Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung Marsberg e.V.
Bäckerstraße 8
34431 Marsberg

Telefon: 02992 8200, Telefax: 02992 1461
E-Mail: info(at)stadtmarketing-marsberg.de

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch:
08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.30 Uhr

Donnerstag:
08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr

Freitag:
08.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.00 Uhr

Link Facebook

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.