200 Jahre Allerheiligen-Mark

Beitrag vom: 12. Oktober 2023Aufrufe: 269

200 Jahre Allerheiligen-Markt

Bunter Kirmestrubel vom 12. bis 15. Oktober

In diesem Jahr feiert der Allerheiligen-Markt einen ganz besonderen Geburtstag. Vor 200 Jahren begann die Tradition der Kram- und Viehmärkte in Marsberg. Am 4. Januar 1823 genehmigte die königliche Regierung mit der Veröffentlichung des Amtsblattes der Stadt Marsberg jährlich am Osterdienstag einen Viehmarkt sowie am letzten Montag vor Pfingsten und am Allerseelentage Krammärkte durchzuführen. Im Laufe der Jahre wandelten sich die Kram- und Viehmärkte. In den 1930er Jahren wurden zwischenzeitlich drei Kram-, Rind-, Pferde- und Schweinemärkte im April, Juni und November, drei Schaf- und Hammelmärkte im Mai, September und Oktober sowie zwei Kram- und Viehmärkte im März und August abgehalten. Während zu Beginn der Ver- und Einkauf von Tieren sowie Kram- und Haushaltswaren im Vordergrund stand, stand in den späteren Jahren immer mehr die Unterhaltung der Besucher durch Fahr- und Spielgeschäfte im Vordergrund. Doch eins hatten die Märkte doch immer gemein: die Geselligkeit, das Zusammenkommen und die gemeinsamen Stunden.

Und auch in diesem Jahr bietet der Marsberger Allerheiligen-Markt wieder bunten Kirmestrubel, um gemeinsam mit Freunden und Familie eine schöne Zeit zu verbringen. Vom 12. bis 15. Oktober ist es soweit. Spaß und abwechslungsreiche Tage für die ganze Familie, für Groß und Klein warten auf dem Allerheiligen-Markt in Marsberg. Die Karussells drehen sich und es duftet nach gebrannten Mandeln und Zuckerwatte. Schausteller und Budenbesitzer laden zur Innenstadtkirmes ein und lassen so manches kleine und große Herz höherschlagen. Fahrgeschäfte wechseln sich ab mit Spielgeschäften und Verkaufsständen, an denen man das ein oder andere Schnäppchen macht.

Autoscooter, Break Dancer, Hully Gully und Top Spin sorgen für einen Adrenalinkick, beim Pfeilewerfen, Schießen, Ringewerfen und Enten-Angeln kann das Geschick getestet werden und der Babyflug lädt zum Abheben ein. Schweinchenbahn und Kinderparadies vervollständigen das Vergnügungsangebot für Groß und Klein.

Eine bunte Auswahl an Süßem und Herzhaftem verführt an den Kirmesbuden zu einem Imbiss: Heimische Bratwurst, Crêpes, Pizza, Langos, Burger, Fisch-Spezialitäten und mehr. Lebkuchenherzen und Paradiesäpfel dürfen dabei natürlich nicht fehlen. Luftballons, Handtaschen, Lederbörsen, Fan Artikel & T-Shirts, Leinenwaren und Playmobil runden das abwechslungsreiche Angebot ab.

Eröffnung am Donnerstag, Fahrvergnügen zum halben Preis am Freitag, Historischer Umzug am Sonntag

Anlässlich des 200. Geburtstages startet am Donnerstag, 12. Oktober um 15.00 Uhr der bunte Kirmestrubel mit Begrüßung durch Bürgermeister Thomas Schröder. Im Anschluss laden die Schausteller von 15.00 bis 15.30 Uhr zum kostenlosen Fahrvergnügen ein. Auch der ein oder andere Stand hat sich in dieser Zeit eine besondere Überraschung überlegt.

An allen anderen Kirmestagen beginnt das Vergnügen um 12.00 Uhr. Während die Kleinen auf den Karussells ihre Runden drehen, haben die Eltern Zeit für einen Bummel vorbei an den Verkaufsständen und durch die Geschäfte der Innenstadt.

Zum doppelten Fahrvergnügen laden die Fahrgeschäfte traditionell am Familientag: Am Freitag, 13. Oktober heißt es dann „1x zahlen, 2x fahren“.

Der Höhepunkt wird zweifellos der Historische Umzug am Sonntagnachmittag, 15. Oktober. Seit 25 Jahren bilden viele historische Gruppen einen farbenprächtigen Zug durch die Marsberger Innenstadt. Ab 15.00 Uhr wird das traditionell beliebte historische Spektakel an der Diemel zu sehen sein und die Zuschauer begeistern. Anschließend sammeln sich die Gruppen auf dem Kirchplatz, um den Nachmittag gemütlich ausklingen zu lassen.

Die Marsberger Einzelhändler laden die Besucher mit ihrem vielfältigen Angebot insbesondere am verkaufsoffenen Sonntag von 13.00 bis 18.00 Uhr zu einem ausgiebigen Herbstbummel in der Innenstadt ein.

Wochenmarkt wird am 11. und 14. Oktober verlegt.

Aufgrund des Allerheiligen-Marktes findet am Mittwoch, 11. Oktober und Samstag, 14. Oktober der Wochenmarkt von 7.00 bis 13.00 Uhr auf dem Horhusen-Parkplatz (Weist, Druckerei Boxberger) statt.